Der „Informatik-Biber“ – Ein Wettbewerb für jeden

  • Erstellt von Rico Rasemann
  • Wettbewerb, Digitalisierung, Schulorganisation, Medien

Jährlich findet an Schulen in ganz Deutschland der „Informatik-Biber“ statt, doch erst seit letztem Jahr nimmt unsere Schule daran teil. Ich war unser erster und auch einziger Teilnehmer. Deshalb möchte ich meine Erfahrungen von diesem Wettbewerb mit euch teilen.
Wichtig zu erwähnen ist, dass jeder teilnehmen kann und nicht nur Personen aus Informatik-Kursen. Es muss nichts programmiert werden und auch kein Vorwissen nachgewiesen werden.
Die Aufgaben zu lösen ist nur eine Frage der Logik. Wie in den beiden Beispielaufgaben zu sehen, sind die verschiedenen Antworten meistens vorgegeben und sie müssen nur richtig angekreuzt werden. Jedoch ist das nicht immer so. Manchmal muss der Schüler / die Schülerin die Antwort auch eintippen oder zuordnen.
Das letzte Jahr war ein Rekordjahr für den Informatik-Biber. Es haben insgesamt 517.782 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb teilgenommen, fast 100.000 mehr als im Vorjahr. Von dieser enormen Anzahl waren es 45,8 Prozent Mädchen. Also der Biber ist nicht nur fordernd für Jungs, sondern für jeden!
Ein großer Vorteil ist, dass alle Aufgaben zu Hause gelöst werden können, also ohne jegliche Ablenkungen. Auch zu zweit ist die Teilnahme möglich, entweder zusammen an einem, oder an zwei verschiedenen Geräten. Im Jahr 2023 verlief der „Informatik-Biber“ vom 6. bis zum 17. November. An egal welchem dieser Tage war es möglich teilzunehmen. Aber wichtig, um alle 15 Fragen zu beantworten hat man nur 40 Minuten Zeit und man hat nur einen Versuch.
Doch was bringt nun die Teilnahme an solch einem Wettbewerb? Zum einen kann man  sich überprüfen, wie leistungsfähig man selbst ist und wie gut man über Sachverhalte nachdenken kann. Zum anderen gibt es aber auch Preise. Für Jeden, egal wie viele Punkte erreicht wurden, gibt es eine Urkunde. Entweder mit einer „Teilnahme“, einer „Anerkennung“, einem „3.Rang“, einem „2.Rang“, oder einem „1.Rang“. Für einen 1. – oder 2. Rang gibt es außerdem einen kleinen Sachpreis mit dazu. Welcher Rang erzielt wurde bestimmen die Punkte.
Ich wünsche jedem, der teilnehmen möchte, viel Glück und viel Erfolg im Wettbewerb.

informatik-biber.png