Vorstand des Fördervereins des Goethe-Schiller-Gymnasium wiedergewählt

Schulradio und grüner Schulhof sind Topprojekte

In der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins des Goethe-Schiller-Gymnasiums wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt. Vorsitzender bleibt Erik Stohn als Stellvertreter wurde Thomas Bagdenand bestätigt. Als Kassiererin wurde Andrea Brandt und als Stellvertreterin Michaela Wallochny gewählt. Weiterhin sind im Vorstand dabei: Bernadette Puschmann als Schriftführerin sowie Ina Hänsch-Goldau als Beisitzerin.

Die Corona-Pandemie hat auch die Vereinsarbeit und Veranstaltungen eingeschränkt. Trotzdem konnten viele Projekte realisiert sowie Fördermittel akquiriert werden: Große Projekte wie die Umgestaltung des Schulhofes werden durch den Wettbewerb „Zehn grüne Schulhöfe für Brandenburg“ ermöglicht. Dabei wurde das Goethe-Schiller-Gymnasium von der Deutschen Umwelthilfe und dem Brandenburger Umweltministerium zu einem der zehn Gewinner gekürt. Das Gymnasium hat so Fördermittel in Höhe von 30.000 Euro erhalten, um die Gestaltung des Schulhofes klimagerecht und naturnah zu realisieren. Die Umgestaltung des Schulhofes soll in den nächsten Wochen starten.

Eine weitere fünfstellige Summe konnte von der Bildungs- Jugend-, Kultur- und Sportstiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse für das Schulradio eingeworben werden. Erste Umbauarbeiten des angedachten Raumes für ein professionelles Schülerradio konnten begonnen werden. Gemeinsam mit der evangelischen Kirchgemeinde sollen ein Schulradio an den Start gehen und das Kirchenradio fortgeführt werden. Unterstützung erhofft sich der Förderverein dabei von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB). „Mit gebündelten Kräften wird es einfacher ein qualitatives Radioangebot auf die Beine zu stellen.“, meint Fördervereinsvorsitzender Erik Stohn.

Des Weiteren bezuschusste der Förderverein mit 2.300 Euro den zuvor angeschafften Tablet-Koffer, mit dem die ersten sechszehn Tablet-PCs an die Schule ausgehändigt wurden.

Weitere Projekte, wie das Bewerbungstraining der 11. Klassen oder ein Kennlern-Workshop der 7. Klassen, Theatergruppen oder die digitale Übertragung des Weihnachtskonzertes wurden im vergangenen Jahr unterstützt. Derzeit zählt der Förderverein des Goethe-Schiller-Gymnasiums ca. 90 Mitglieder. Ziel sei es die Mitgliederentwicklung wieder auf 100 Mitglieder voranzutreiben.

In den Sommermonaten seien Präsenzveranstaltungen geplant um alle Mitglieder einzubinden und zu erreichen. Mit dem „Club 100“ soll eine Ergänzung zur bisherigen Fördervereinsarbeit geschaffen werden. Fördervereinsvorsitzender Erik Stohn sagt: „Wir haben schon riesiges als Förderverein geleistet und viele Fördermittel für das Gymnasium erhalten. Mit dem „Club 100“ wollen wir attraktiver für Sponsoren werden.“

Bildunterschrift:

Der neugewählte Vorstand des Fördervereins: Von rechts Vorsitzender Erik Stohn, Bernadette Puschmann, Andrea Brandt, Michaela Wallochny, Schulleiter Dr. Sebastian Möller.

2022_Förderverein_GSG_.jpg

Der neugewählte Vorstand des Fördervereins: Von rechts Vorsitzender Erik Stohn, Bernadette Puschmann, Andrea Brandt, Michaela Wallochny, Schulleiter Dr. Sebastian Möller.