Erster Rezitatoren-Wettbewerb am Goethe-Schiller-Gymnasium

Am 04. April 2017 fand zum ersten Mal an unserem Gymnasium ein Rezitatoren-Wettbewerb statt. Im Vorfeld konnten sich alle Schüler jeder Jahrgangsstufe entscheiden, daran teilzunehmen. In den Kategorien Vorlesen eines nicht selbstverfassten Textes oder eines selbstgeschriebenen Gedichtes bzw. Kurzgeschichte konnte sich gemessen werden. Der beste Beitrag aus eigener Feder wurde mit dem Junge-Poeten-Wanderpokal ausgezeichnet.  Dennoch gingen alle als Gewinner an diesem Nachmittag nach Hause.

Das Vorlesen fand in einer gemütlichen Runde statt. Die Atmosphäre war entspannt und das Ambiente war mit viel Herz und Mühe gestaltet. Bei Leckereien fand nun das Vorstellen eines jeden Beitrages statt. Zuerst konnten wir den Interpretationen der nicht selbstverfassten Texte lauschen, die sehr ausdrucksstark vorgetragen wurden.

Danach folgten die selbstgeschriebenen Werke. Es war wirklich faszinierend, wie kreativ und unterschiedlich die Beiträge waren. Lyrische Texte über Natur, das aktuelle politische Geschehen und Alltagsthemen wurden rezitiert. Zwei Kurzgeschichten konnten auch gehört werden. Ich war bewegt von der Tiefgründigkeit. An keinem ging das spurlos vorbei… Jedem wurde Interesse und Respekt entgegengebracht. Und so fiebern wir einem zweiten Wettbewerb entgegen.

Ich möchte mich im Namen aller bei den mutigen Mitschülern bedanken, aber auch bei der Jury, bestehend aus Frau Hielscher, Frau Geier und Herrn Canavy für den sehr gelungenen Nachmittag. Ein großer Dank gilt des Weiteren unserem Schulförderverein sowie den zahlreichen Verlagen, darunter Cornelsen, Magellan, Schöningh und Südpol, die durch viele Sachspenden bzw. Fördergelder unseren Vorlesenachmittag unterstützten. Auch möchte ich auf diesem Weg unseren Siegern noch einmal herzlich gratulieren.: Magdalena Rückert (7a), Schüler (11c) und Nils Mickel (7a). Der Junge-Poeten-Wanderpokal ging an einen Schüler aus der 10b.

Für das nächste Mal bleibt nur noch zu sagen: Traut euch und macht mit!

(Hinweis: Schüler steht für eine Person, für die das Einverständnis zur Namensnennung auf der Schulhomepage nicht vorliegt.)

Zurück
news-online.jpg