Zum Inhalt springen

Dritter Rezitatorenwettbewerb

Wenn Frau Geier „ottos mops“ einstudiert, Frau Hielscher den Junge-Poeten-Pokal poliert und Frau Langer die Pforten der ehemaligen Sakristei der Mönchenkirche öffnet, dann ist es endlich wieder soweit: Das Goethe-Schiller-Gymnasium lädt zum Rezitieren ein und kürt seine Besten.
In diesem Jahr konnten wir am 2. April mit vielen selbstgeschriebenen Texten in die Welt der Literatur eintauchen und neben Gedichten, Balladenrezitationen, kurzen Geschichten auch einer Büttenrede lauschen. Die Gewinner Jannik Huckewitz, Lorenz Havemann und Yannik Fischbach aus der 7b überzeugten mit einer Balladenrezitation Liliencrons „Ballade in U-Dur“, die sie in der Gruppe lebhaft und ausdrucksstark vortrugen. In der Kategorie Selbstgeschriebenes gratulieren wir herzlich Anna Koenen aus der Klasse 10c, die mit ihrem Gedicht „Licht am Ende des Tunnels“ die Zuhörenden auf eine Reise durch die Dunkelheit mitnahm.
Ein großes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an alle Rezitatoren und Rezitatorinnen des diesjährigen Lesewettbewerbes richten, die durch ihre vielschichtigen, tiefgründigen und unterhaltsamen Beiträge einmal mehr ihre Kreativität und Vortragskunst unter Beweis stellten. Ein besonderer Dank gilt auch der Bibliothek Jüterbog und den zahlreichen Buchspenden, u. a. von Magellan und Cornelsen.
Auf bald!
Euer Rezitatoren-Team

 

Zurück
rezitatoren_wb_2.jpg
rezitatoren_wb_1.jpg